Praxis für Psycho-Kinesiologie

Sabine Guse, Städtlerstraße 1, 2. Stock, 91154 Roth, Telefon 0176 43885534

 oder

E-Mail: [email protected]

Konflikte erkennen - bewusst machen - lösen - besser leben - frei sein  

Materialaustestung

Mit Hilfe der Kinesiologie (hier: Muskeltest über den Arm) können verschiedene Materialien am Körper ausgetestet werden. Dazu bekommt der Klient das zu testende Material in die Hand. Stellt der Tester eine Schwäche am Körper durch dieses Material fest, indem der Muskel schwach ist und der Klient keine Kraft mehr hat, seinen Arm "zu halten", wird ein Gegenmittel am Körper getestet, um dadurch den Körper wieder zu stabilisieren.

Sollte das nicht zu einem Erfolg führen, wird der Tester feststellen, ob es sich um einen psychischen Konflikt im Hintergrund handelt, warum der Klient auf dieses bestimmte Material negativ reagiert und sein Körper geschwächt wird. Dieser Konflikt wird dann mit Hilfe der Psycho-Kinesiologie behoben.

Es kann sich allerdings auch um Vergiftungen im Körper handeln, dass sich der Klient kraftlos oder energielos fühlt und dies auch feststellbar ist.

Es können sämtliche Umstände kinesiologisch überprüft werden, ob dem Klienten etwas schadet oder nicht: Der Schlafplatz, verschiedene Gegenstände, Elektrostress, Erdstrahlen, Wasseradern, Vergiftungen über Nahrungsmittel oder Umweltgifte in Räumen, Gegenständen, oder spielen Parasiten, Bakterien, Viren, Pilze eine Rolle, Stoffwechselprobleme, Meridian- oder Chakrendefizite, emotionale Stressbelastung, Vitamin- oder Mineralstörungen, kraniosakrale Störungen, Beckenfehlstellungen, Wirbelsäulenverkrümmungen.

Der "Spurensuche" sind keine Grenzen gesetzt, um dem Klienten zu helfen.

Wirkt das getestete Material nicht negativ, also schwächend auf den Klienten, dann kann er seinen Arm "halten" und der Arm ist "stark". Eine Weiterbehandlung ist somit nicht nötig.

0